Ortsgruppe Walzbachtal

Wird so in Zukunft das Jöhlinger Ortsbild aussehen?

Die Fotomontage wurde auf Basis von fotorealistischen Originaldaten mit Google Earth eingemessen.

Steckbrief der Ortsgruppe Walzbachtal

Franzpaul, Lencer and Kjunix, CC BY-SA 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0>, via Wikimedia Commons

Ansprechpartner

Die Ortsgruppe Walzbachtal wird vertreten durch:

  • Stefanie Jung
  • Filip Bochnak
  • Miriam Reis

Kontakt

Sie können direkt mit der Ortsgruppe über die unten angegebene E-Mailadresse in Kontakt treten.

walzbachtal@gegenwind-kraichgau.de

Widerstand gegen die geplanten Windkraftanlagen

Auf der letzten Sitzung des Gemeinderats Walzbachtal vor der Sommerpause 2020 stellte ein Vertreter der EnbW Details zum geplanten Windpark auf dem Hinteren Heuberg vor. Die sich hieraus ergebende Diskussion war kontrovers. Wer genau hinhörte, konnte erahnen, dass die schiere Größe der geplanten Anlagen in geringem Abstand zum Ort großen Einfluss auf Walzbachtal haben wird – obwohl die Windkraftanlagen (WKA`s) auf Weingartener Gemarkung gebaut werden sollen.

Geplant sind 5 Windkraftanlagen mit Ausmaßen, bei denen auf dem Hinteren Heuberg die höchsten Bauwerke Baden-Würtembergs stehen werden. In weniger als einem Kilometer Entfernung zu Jöhlingen stehen Anlagen, die höher als der Aufzugsturm in Rottweil sind. Sogar der Fernsehturm in Stuttgart ist um 50 Meter niedriger. Der Rotorradius ist mit 81 Metern doppelt so groß wie die Länge der Tragfläche des Airbus A380. Damit ist die überstrichene Rotorfläche (20 612 m²) fast so große wie drei Fußballfelder.

In den folgenden Wochen hat sich eine Gruppe Gleichgesinnter aus Walzbachtal zusammengefunden, die dieses Vorhaben äußerst kritisch betrachtet. Die Aussagen der Walzbachtaler Gemeindevertreter, dass die geplanten Windräder auf Weingartener Gemarkung stünden und daher nichts unternommen werden könne, möchten sie so nicht hinnehmen: „Ein derartig gewaltiges Projekt, das aufgrund der unmittelbaren Nähe zu Walzbachtal die Einwohner unserer Gemeinde unmittelbar betrifft, und das in einem Ausmaße, das viele noch nicht absehen können – das möchten wir nicht so einfach akzeptieren“, so die Vertreter der Ortsgruppe.

Ein derartig gewaltiges Projekt, das aufgrund der unmittelbaren Nähe zu Walzbachtal die Einwohner unserer Gemeinde unmittelbar betrifft, und das in einem Ausmaße, das viele noch nicht absehen können – das möchten wir nicht so einfach akzeptieren

Die Initiatoren der Ortsgruppe Walzbachtal in einem offenen Brief an den Gemeinderat

Aktueller Flyer

Letzte Beiträge